Das Blog der LISTE

1. Dezember 2009

12. StuPa-Sitzung

Filed under: StuPa-Sitzung — Tobias M. Bölz @ 19:33
Tags: , , , ,

Jetzt schreib ich doch noch was zur letzten StuPa-Sitzung, auch wenn ich nicht da war:

Letzten Freitag um 14:00 Uhr fand außerplanmäßig auf Antrag Elisabeth Münnich (RCDS), Thomas Schaich (RCDS), Thomas Deubel (RCDS), Bernhard Gürich (RCDS), Sonja Worch (LHG), Michael Cech (LHG) und Jan Rauland (LHG) eine StuPa-Sitzung statt. Die hatten einen Clown gefrühstückt sich von Peter Lustig in den Arsch ficken lassen und folgenden Satzungsänderungsantrag gestellt:

Das Studierendenparlament beschließt folgende Änderungen an der Satzung der Studierendenschaft:

Ergänze in §6:
„10. Das Plenum“

Füge ein:
“ Teil cc)
Plenum

§16a Aufgaben
Das Plenum gibt sich seine Aufgaben selbst. Dabei ist das Plenum das alleroberste Beschlußorgan der Studierendenschaft.

§16b Stimm- und Antragsrecht
Jeder anwesende Mensch ist im Plenum stimm- und antragsberechtigt.

§16c Zustandekommen
Das Plenum findet jeden Tag um 18 Uhr im Benz-Hörsaal des KIT in Karlsruhe statt.

§16d Organisation und Ablauf
(1) Die Durchführung und Organisation des Plenums obliegt den anwesenden Menschen.
(2) Schlafmöglichkeiten für regelmäßig anwesende Menschen sind im Hörsaal einzurichten.
(3) Die Plena sind öffentlich. Alle anwesenden haben Rederecht.
(4) Zu Beginn der Versammlung bildet sich ein Präsidium. Dazu berufen die Präsidenten bei Ausscheiden eines Präsidiumsmitglieds ein neues Präsidiumsmitglied.
(5) Über das Plenum ist ein Protokoll anzufertigen und im World Wide Web zu veröffentlichen.
(6) Das Plenum gibt sich eine Handzeichenordnung. Handzeichen können Symbole für eine Vielzahl von Meinungs- und Gefühlsäußerungen sein.

§16e Beschlüsse
Beschlüsse werden mit einer Mehrheit von 66% der anwesenden Menschen gefasst.

§16f Arbeitskreise
Zur langfristigen Bearbeitung der selbstgesetzten Aufgaben richtet das Plenum Arbeitskreise ein. Diese informieren das Plenum regelmäßig über ihre Arbeit. Arbeitskreise sind grundsätzlich selbstorganisiert.“

Da nicht nur unseriöse Spaßparteien im StuPa sitzen gab es einen Antrag auf Nichtbefassung, der natürlich auch angenommen wurde.

Danach gab es diverse Anträge zur Besetzung der Hörsäle und zu den Forderungen der Besetzer. Das Protokoll der Sitzung sollte in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.

Außerdem wurde noch beschlossen, dass die Wahlen zum Unabhängigen Modell von 18.-22. Januar 2010 stattfinden.

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.