Das Blog der LISTE

23. Januar 2009

Die LISTE bedankt sich bei ihren Wählern!

Filed under: Wahlkampf — Tobias M. Bölz @ 21:58
Tags:

Die Wahl ist vorbei, die ersten Stimmen werden ausgezählt. Den aktuellen Stand findet ihr auf der Seite des Wahlausschusses. Noch sind wir ein kleines Stück von unserem erklärten Wahlziel von 98,5 % entfernt, aber wir sind uns sicher, dass die Urnen mit der Mehrzahl der Stimmen unserer Unterstützter noch folgen.

Wir bedanken uns natürlich recht herzlich bei unseren Wählern für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

Wer noch keine Schokolade bekommen hat, kann die in den nächsten Tagen bei uns abholen. Nicht dass es nachher heißt, wir würden unser(e) Wahlversprechen nicht einhalten.

Advertisements

20. Januar 2009

Wahlen des U-Modells

Filed under: Allgemein — Tobias M. Bölz @ 11:09
Tags: , , ,

Falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte:

Diese Woche finden die Wahlen des U-Modells statt. Neben der Wahl der Fachschaftsvorstände und der Abgeordneten des Studierendenparlaments werden auch die Frauenreferentin und der/die Ausländerreferent/in gewählt. Außerdem findet eine Urabstimmung zur Zivilklausel im KIT-Gesetz statt.

Weitere Informationen findet ihr im aktuellen UMag und auf der Wahlen-Seite des StuPas.

Eine hohe Wahlbeteiligung ist wichtig. Zum einen natürlich, um die Zustimmung der Studenten zur politischen Arbeit im Rahmen des U-Modells zu zeigen, zum anderen vor allem aber auch, um den Gremien des U-Modells eine starke Position in Verhandlungen (mit „der Uni“, dem KVV, …) zu geben. Deshalb: Geht wählen!

15. Januar 2009

Das Programm (Beta 2.0)

Filed under: Wahlkampf — Tobias M. Bölz @ 17:44
Tags: , , , , ,

Unser Wahlprogramm ist bei der Beta 2.0 angekommen. Hinzu kam folgender Absatz:

Ausbau plebiszitärer Elemente

Im Rahmen der basisdemokratischen Initiative begrüßen wir die Urabstimmung zur Zivilklausel im KIT-Gesetz während der Wahl zum Studierendenparlament und den Fachschaftsräten. Diese eine Urabstimmung ist jedoch viel zu wenig uns kann bestenfalls als erster Schritt verstanden werden. Ziel muss es sein, das U-Modell in eine plebiszitäre Demokratie umzuwandeln und jede Woche mindestens eine Urabstimmung der Studierendenschaft durchzuführen.

Vielen Dank übrigens an Herrn M. (der sich viel zu lange nicht mehr im Suff in den Finger geschnitten hat) für den Hinweis, dass in unserem Programm noch was zur Urabstimmung zur Zivilklausel fehlt.

9. Januar 2009

Wahlwerbegeschenk für Emos

Filed under: Wahlkampf — Tobias M. Bölz @ 01:27
Tags: , , ,

Werbegeschenk für Emos

Wahlwerbegeschenk für Emos

Aber bitte nicht zu doll schneiden (zumindest nicht vo der Wahl).

8. Januar 2009

WahlKampfpanzer

Filed under: Wahlkampf — spitzenkandidatstellvertreter @ 00:20
Tags: , ,

Um den Wahlkampf durchschlagend zu gestalten, würden wir uns gerne dieses oder vielleicht auch dieses Vehikel zulegen.

Spendenkonto folgt…

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.